Anmeldung für den Kindergarten

Willkommen im Kindergarten Hummelhof

Der Kindergarten „Hummelhof“ ist einer von fünf Kindertagesstätten in der Gemeinde Bohmte und hat seinen Standort im Ortsteil Herringhausen.

Wir sind eine kleine individuelle Einrichtung. Der Kindergarten bietet zur Zeit eine Regelgruppe mit bis zu 25 Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren, eine Integrationsgruppe mit bis zu 18 Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren und eine Kleingruppe für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren an.

Außerdem gehört zum Hummelhof eine Krippengruppe mit bis zu 15 Kindern im Alter von 0 – 3 Jahren.

ÖffnungszeitenSchließungszeiten
Frühaufstehergruppe für alle Kindergartengruppen und die Krippe 7.00 Uhr bis 8.00 Uhr– drei Wochen in den Sommerferien der Schulen
Krippengruppe Das Storchennest in der Krippe ist von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet. Verlängerte Öffnungszeiten mit Mittagessen bis 14:00 Uhr sind möglich.– Weihnachten angepasst an die Schulferien
Integrationsgruppe und KleingruppeDas Baumhaus und der Fuchsbau sind von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Hier ist es möglich die Zeit bis 14.00 Uhr (mit Mittagessen) dazuzubuchen.– Brückentage

-ein Tag vor und ein Tag nach Ostern

Halbe GanztagsgruppeIn der Kräuterbude gibt es 15 Plätze von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 10 Plätze von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Ab 13:00 Uhr wird auch hier ein Mittagessen angeboten.– ein Fortbildungstag im Halbjahr

Selbstverständnis unserer Arbeit

Jedes Kind ist einmalig

In unserem Kindergarten sehen wir jedes Kind als einen einmaligen Menschen.

Wir nehmen seine Bedürfnisse ernst und respektieren seine Rechte.

Für unsere Arbeit bedeutet dies, dass wir eine vertrauensvolle Beziehung zu dem Kind aufbauen, unter Berücksichtigung seiner jeweiligen Lebenswelt.

Weiterlesen

Das macht unseren Kindergarten besonders

Um die sozialen Kompetenzen, die einzelnen Fähigkeiten und die Persönlichkeit auszubilden, steht bei und das Spiel an erster Stelle, denn „Spielen ist die Arbeit der Kinder“, sagt der Pädagoge Armin Krenz.

Dabei begleiten wir die Kinder im Freispiel, erarbeiten Projekte und gezielte Angebote. Denn klettern, toben, matschen, Rollenspiele, malen, werkeln, vorlesen, modellieren, forschen und experimentieren, bauen und konstruieren fördern Phantasie, Kreativität und den natürlichen Wissensdrang der Kinder.

In alle Schwerpunkte beziehen wir die Natur ein, da wir der Meinung sind: Man kann nur das schützt, was man liebt. Man kann aber auch nur das lieben, was man kennt. Darum ist es uns sehr wichtig, die Kinder schon sehr früh mit unserer Natur vertraut zu machen.

Wir arbeiten gruppenübergreifend und dadurch den größten Teil des Tages in Kleingruppen.

Bewegung und Natur

  • Wir nutzen täglich unseren Spielplatz.
  • Wir nutzen die Turnhalle.
  • Wir schaffen Räume für Bewegung im Kindergarten.
  • Wir nutzen die Umgebung (Naturlehrpfad, ein kleiner Wald in der Nachbarschaft).

Musik und Natur

  • Wir nehmen am EMU-Projekt teil. (Ein Projekt der Kreismusikschule, das vom Landkreis Osnabrück unterstützt wird.)
  • Einmal wöchentlich leitet eine Musikpädagogin begleitet von einer Erzieherin elementare Musikpädagogik an.

Kunst und Musik

Wir bieten immer die Möglichkeit zu kreativen Angeboten, bei denen sich die Kinder ausprobieren und ihre Phantasie ausleben können.

Bewegung und Ernährung

Wir haben uns das Zertifikat „Tiger-kids“ erarbeitet.

Bewegung: siehe Bewegung und Natur.

Ernährung:

  • Nach Möglichkeit steht den Kindern täglich frisches Obst und Gemüse zur Verfügung.
  • Es steht eine Wasserstation bereit.
  • Wir kochen und backen mit den Kindern.
  • Wir bewirtschaften ein Kräuterbeet und verarbeiten die Kräuter mit den Kindern.
  • Wir vermitteln Wissen über die Ernährung.
  • Im Kindergarten putzen wir nach dem Frühstück die Zähne.

Bücherstube

Einmal wöchentlich dürfen sich die Kinder gemeinsam mit Ihren Eltern ein Buch aus der Kindergartenbücherei ausleihen.

Sprache, Bewegung und Märchen

  • Gezielte Sprach-/Sprachbewegungsspiele.
  • Märchenerzählerin im Team.
  • Rollenspiele.
  • Handpuppenspiel.

Vorschulerziehung/Brückenjahr

  • Einmal wöchentlich findet die Vorschulerziehung in einem Klassenraum der Grundschule statt und wird von einer Erzieherin aus der Kita angeleitet.
  • Gemeinsame Feste mit der Grundschule.
  • Die Vorschulkinder nutzen einmal wöchentlich eine Schulhofpause.
  • Austausch von Lehrern und Erziehern.
  • Sprachförderstunden für Vorschulkinder

Zusammenarbeit mit
anderen Institutionen

  • Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule zum EMU-Projekt.
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule Herringhausen.
  • Zusammenarbeit mit dem „Kinderhaus Wittlager Land“ (Elternsprechstunde/Elterncafe).
  • Zusammenarbeit mit der Frühförderung.
  • Zusammenarbeit mit Ergotherapeuten und Logopäden (unter bestimmten Bedingungen kommen die Therapeuten auch ins Haus).
  • Zusammenarbeit mit dem Kindergarten Wirbelwind (Thematische Elternabende).
  • Gaststätte „Zur Hünenburg“ genannt „Pättkenburg“ (Mobiler Mittagstisch).
  • Besonders wichtig ist uns die Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Kindergartenkinder.

© 2016 Copyright - Kindergarten Hummelhof in Herringhausen - Website-Design von Bohmtec Systems